Navigation

Wir freuen uns auf Sie

Holz Bauer
Holzfachmarkt & Schreinerei
In der Finnbach
54516 Wittlich-Lüxem

6571 - 96 96 80 | E-Mail

Unsere Öffnungszeiten

Fachmarkt:
Montag - Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr
Samstags:             09:00 - 13:00 Uhr

Schreinerei:
Montag - Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr

Moderne Fassadengestaltung mit Holz

Ästhetisch, ökologisch und energetisch optimal.

 

Eine Fassade aus Massivholz wirkt harmonisch und lebendig. Holz als natürlicher und nachwachsender Rohstoff hat sich für die Gestaltung von Fassaden an Bauwerken bestens bewährt. Die ökologische Außenwandverkleidung erweist sich als langlebig, witterungs­beständig, dekorativ und effizient.

Fassade_Holz_Terrassendielen_IS_2016_01_MS.jpgHolzfassade_IS_2015_02_MS.jpg

Eine Fassade aus Massivholz wirkt harmonisch und lebendig. Holz als natürlicher und nachwachsender Rohstoff hat sich für die Gestaltung von Fassaden an Bauwerken bestens bewährt. Die ökologische Außenwandverkleidung erweist sich als langlebig, witterungs­beständig, dekorativ und effizient. 

Heutzutage vollenden Holzfassaden unter anderem das Aussehen von Holzhäusern. Weiterhin werden sie als modernes Gestaltungsmittel in Kombination mit herkömmlichen Fassaden, wie Putz oder Schiefer eingesetzt. Objekte, die aus mehreren Bauabschnitten bestehen, lassen sich dadurch eindrucksvoll gliedern. Einzelne Bauteile, z. B. Erker oder Gauben können mit einer Holzverschalung optisch hervorgehoben werden.    

Besonders bei Renovierungen von Alt- und Anbauten ist eine Holzfassade sinnvoll. Neben der reinen Fassadengestaltung durch Farbe und Profilierung des Holzes ist gleichzeitig eine Wärmedämmung des Bauwerkes möglich. Dabei ist Holz der ideale Werkstoff für eine kostensparende Niedrigenergie-Bauweise. Um die Anforderungen der gesetzlichen Wärmeschutzverordnung zu erfüllen, kann eine zusätzliche äußere Dämmschicht problemlos in die Holzfassade integriert werden. Eine Holzfassade mit zusätzlicher Dämmung schafft wesentliche Vorteile für die Bewohner des Hauses, wie Wärmeschutz und damit Senkung der Energiekosten, Hitzeschutz im Sommer, Schall- und Brandschutz.

 Die Gestaltung einer Holzfassade ist bereits durch die Profilierung des Holzes variabel. Als häufigste Konstruktionsart wird die Stülpschalung gewählt, die in Skandinavien allgegenwärtig ist. Die Bretter werden waagerecht auf der Unterkonstruktion befestigt. Das nächsthöhere Brett „stülpt“ sich jeweils über das darunter liegende. Damit ist gewährleistet, dass das Wasser ablaufen kann.

 Bei der Boden-Deckel-Schalung werden Bodenbretter senkrecht und mit Zwischenraum auf die Unterkonstruktion genagelt. Die Zwischenräume werden durch Deckelbretter überdeckt. Durch die Breite der Deckelbretter wird das Aussehen der Holzfassade bestimmt. Herr Bauer vom MDH-Holz Bauer aus Wittlich-Lüxem gibt dazu Auskunft: „Für eine individuelle Fassaden­verkleidung je nach Bauherrenwunsch halten wir zahlreiche geeignete Hölzer und unterschiedliche Profiltypen bereit. Das Holz kann unbehandelt bleiben und natürlich vergrauen. Durch Aufbringen eines Holzschutzes kann dem Vergrauen und der Verwitterung vorgebeugt werden. Ein Schutz mit Lasur oder Farbe bietet zudem die Auswahl vielfältigster Farbtöne. Wir stehen gerne beratend zur Seite.“

 Gerade bei Anbauten an Häusern können einzelne Wände durch eine unterschiedliche Fassadengestaltung hervorgehoben werden. Mit einer farbigen Holzfassade lässt sich beispielsweise ein optisch wirkungsvoller Gegensatz zu einer verputzten Wand herstellen.

 Grundsätzlich kann die Holzverschalung ideal mit einer Wärmedämmung kombiniert werden. Dazu wird die notwendige Unterkonstruktion mit atmungsaktiven, diffusionsoffenen Holzfaserdämmplatten gefüllt. Diese Dämmstoffe sind aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und erfüllen gleichzeitig den gesundheitlichen Aspekt – im Gegensatz zu Dämmung aus Glaswolle mit ungesunden Bindemitteln, die die Atemwege reizt. Für den Wärmeschutz ist der Dämmbedarf des Hauses als Maßstab für die Stärke der Dämmschicht entscheidend.

 Der Holzfachmarkt bietet neben einer umfangreichen Ausstellung die Auswahl aus Farb- und Musterkatalogen sowie eine ausführliche Beratung. Empfehlenswert ist eine fachgerechte Montage durch kompetente Handwerker. Für die beiden notwendigen Gewerke – Profilholz und Dämmung – organisiert der Holzfachmarkt entsprechend die Ausführung. Und garantiert damit eine Fassadenverkleidung, die optisch, energetisch und nachhaltig allen Ansprüchen gerecht wird.